Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf dieser Internetseite eingesehen werden und haben gegenüber jedweder anderen Version oder jedwedem anderen Dokument mit abweichenden Regelungen Vorrang.

ARTIKEL 1

Anwendungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ohne Einschränkung und ohne Vorbehalt für sämtliche durch die Gesellschaft Mama Found It (Mama Hangs) – nachstehend der „Verkäufer“ – abgeschlossenen Verkäufe an Verbraucher und nicht gewerbliche Käufer – nachstehend „der Kunde“ bzw. „die Kunden“ –, die die vom Verkäufer auf deren Internetseite https://www.mama-hangs.com zum Verkauf angebotenen Produkte („die Produkte“) kaufen möchten.

Sie regeln insbesondere die Bestell-, Zahlungs-, Liefer- und eventuellen Retouren-Verwaltungsbedingungen der von den Kunden bestellten Produkten.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können durch besondere Bedingungen vervollständigt werden, die vor jeglicher Transaktion mit dem Kunden auf der Internetseite angeführt werden.

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten mit Ausnahme jeglicher anderen Bedingungen, insbesondere jeglicher Bedingungen, die für Verkäufe im Geschäft oder mittels anderer Vertriebs- und Handelskreisläufe gelten.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit auf dieser Internetseite www.mama-hangs.com eingesehen werden und haben gegenüber jedweder anderen Version oder jedwedem anderen Dokument mit abweichenden Regelungen Vorrang.

Die Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen können gegenüber den Nutzern der Website ab deren Onlinestellung geltend gemacht werden; sie gelten nicht für davor abgeschlossene Transaktionen.

Sofern nichts anderes nachgewiesen wird, stellen die vom Verkäufer registrierten Daten den Nachweis über die gesamten Transaktionen dar. Die Produktangebote gelten solange der Vorrat reicht. Angaben zur Verfügbarkeit der Produkte finden sich auf den Produktseiten.

Die Bestellbestätigung seitens des Kunden entspricht der vorbehaltlosen Annahme der vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

ARTIKEL 2

Zum Verkauf angebotene Produkte

Die zum Verkauf angebotenen Produkte werden auf der Internetseite www.mama-hangs.com angeführt, solange der Vorrat reicht.

Die Hauptmerkmale der Produkte und insbesondere die Spezifikationen, Abbildungen und Angaben zu Abmessungen oder zum Fassungsvermögen der Produkte sind auf der Internetseite www.mama-hangs.com angegeben.

Der Kunde ist gehalten, vor jeglicher Bestellaufgabe von diesen Kenntnis zu nehmen. Die Auswahl und der Kauf eines Produktes unterliegen der alleinigen Verantwortung des Kunden.

Die auf der Internetseite www.mama-hangs.com abgebildeten Fotos und Grafiken sind rechtlich unverbindlich und der Verkäufer übernimmt dafür keine Haftung. Der Kunde erkennt an, dass die Fotos von Produkten, die auf der Website abgebildet sind, ausschließlich informativen Charakter haben. Aufgrund der Bearbeitung der Fotos können nämlich Abweichungen auftreten.

Der Kunde ist gehalten, sich die einzelnen Produktbeschreibungen durchzulesen, um die Produktmerkmale, wesentlichen Besonderheiten und Lieferfristen, sowie im Falle einer fortlaufenden oder regelmäßig wiederkehrenden Bereitstellung von Ware deren Mindestlaufzeit zur Kenntnis zu nehmen.

Die vertraglichen Informationen werden in deutscher Sprache angezeigt und müssen spätestens bei Bestellbestätigung seitens des Kunden angenommen werden.

ARTIKEL 3

Angaben zum Verkäufer

Der Verkäufer kann durch folgende Angaben identifiziert werden:
Firmenname: Mama Found It
Handelsname: Mama Hangs
Französische Steuernummer: 843 243 585 00018
Firmensitz:
26 avenue de la Reine Victoria 64200 Biarritz Frankreich
64200 BIARRITZ
Email : heymama@mama-hangs.com

ARTIKEL 4

Bestellaufgabe

Der Verkauf ist volljährigen Kunden und minderjährigen Kunden, die über eine elterliche Erlaubnis verfügen, vorbehalten.

Dazu hat der Kunde auf der Internetseite www.mama-hangs.com wie nachstehend beschrieben die Produkte auszuwählen, die er bestellen möchte:

Der Kunde wählt auf der Seite die Produkte aus, die er bestellen möchte,
Nach der Auswahl des Produkts bzw. der Produkte bestätigt der Kunde seinen Warenkorb und nimmt die Bestellbestätigung vor,
Der Kunde hat dazu seine Rechnungsadresse anzugeben, die automatisch auch als Lieferadresse verwendet wird, es sei denn, der Kunde macht gegenteilige Angaben.
Der Kunde kann anschließend seine Bestellung mittels gesicherter Zahlung per Kreditkarte oder Paypal abschließen.

Der Kunde verfügt über die Möglichkeit, die Angaben seiner Bestellung sowie den Gesamtbetrag zu prüfen und eventuelle Fehler zu korrigieren, bevor er die Bestellung bestätigt. Es unterliegt ihm, die Richtigkeit der Bestellung zu prüfen und unmittelbar auf jeglichen Fehler hinzuweisen oder diesen zu korrigieren.

Die Registrierung einer Bestellung auf der Internetseite www.mama-hangs.com wird vorgenommen, wenn der Kunde diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch Anklicken des dafür vorgesehenen Kästchens annimmt und seine Bestellung bestätigt. Diese Bestätigung impliziert die Annahme der vollständigen vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Allgemeinen Nutzungsbedingungen der Internetseite www.mama-hangs.com.

Der Verkauf ist erst endgültig, nachdem der Verkäufer dem Kunden die Bestätigung der Bestellannahme per E-Mail gesendet hat. Diese Bestätigung wiederum erfolgt nach Zahlungseingang des Gesamtbetrags.

Jegliche gemäß den weiter oben beschriebenen Bedingungen über die Internetseite www.mama-hangs.com getätigte, vom Kunden bestätigte und vom Verkäufer validierte Bestellung stellt einen Vertragsabschluss im Fernabsatz zwischen dem Käufer und dem Verkäufer dar.

Sofern nichts anderes nachgewiesen wird, stellen die im Informationssystem des Verkäufers registrierten Daten den Nachweis über die gesamten Transaktionen mit dem Kunden dar.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, jegliche Bestellung eines Kunden zu stornieren oder abzulehnen, mit dem es einen Rechtsstreit bezüglich der Zahlung einer früheren Bestellung gegeben hat.

ARTIKEL 5

Tarife und Gültigkeitsbestimmungen

Die Preise sind in Euro angegeben.

Die auf der Website www.mama-hangs.com angegebenen Preise verstehen sich als Preise einschließlich Mehrwertsteuer in Euro und berücksichtigen eventuelle Preisnachlässe sowie den am Tag der Bestellung geltenden Mehrwertsteuersatz. Jegliche Änderung ebendieses Satzes kann sich auf den Preis der angebotenen Produkte auswirken.

Die angegebenen Preise werden gewährt, solange der Vorrat reicht.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern, wobei sich versteht, dass allein der am Tag der Bestellung auf der Website angegebene Preis für den Kunden Anwendung findet, mit Ausnahme von Tippfehlern oder Auslassungen.

Die angegebenen Preise verstehen sich zuzüglich Versandkosten, deren Höhe dem Kunden bei der endgültigen Bestätigung seiner Bestellung angezeigt wird.

Wünscht der Kunde eine schnellere oder teurere Versandart als den Standardversand, gehen die sich daraus ergebenden zusätzlichen Lieferkosten in der Höhe, die ihm bei der Validierung seiner Bestellung angezeigt wird, vollständig zu Lasten des Kunden.

Vom Verkäufer wird eine Rechnung ausgestellt, auf die der Kunde über sein Online-Kundenkonto zugreifen kann, sofern der Kunde ein solches angelegt hat. Der Kunde kann den Verkäufer jederzeit um ein Duplikat seiner Rechnung bitten, indem er eine E-Mail an heymama@mama-hangs.com sendet.

ARTIKEL 6

Zahlungsbedingungen

Der Preis ist in vollständiger Höhe am Tag der Bestellaufgabe durch den Kunden zu begleichen. Der Verkäufer ist nicht angehalten, die Auslieferung der vom Kunden bestellten Produkte vorzunehmen, wenn letzterer ihm nicht dafür den Preis in voller Höhe gemäß den vorstehenden Bedingungen zahlt.

Die vom Kunden getätigten Zahlungen gelten erst nach tatsächlichem Zahlungseingang der Beträge auf Seiten des Verkäufers als getätigt. Des Weiteren behält sich der Verkäufer das Recht vor, bei Nichteinhaltung der vorstehenden Zahlungsbedingungen die Lieferung der offenen Bestellungen des jeweiligen Kunden zu stoppen oder zu stornieren.

ARTIKEL 7

Lieferung und Versand

Die vom Kunden bestellten Produkte werden innerhalb Frankreichs sowie ins Ausland binnen dreißig (30) Tagen ab Validierung der Bestellung an die vom Kunden beim Online-Bestellvorgang auf der Internetseite www.mama-hangs.com angegebene Adresse versandt.

Die Lieferung erfolgt zu dem Zeitpunkt, an dem der Käufer physisch in den Besitz des Produkts gelangt oder über dieses die Kontrolle erlangt.

Außer in Sonderfällen oder bei Nichtverfügbarkeit eines oder mehrerer Produkte werden alle Produkte einer Bestellung zusammen geliefert.

Der Verkäufer verpflichtet sich, seine besten Bemühungen anzustellen, um die vom Kunden bestellten Produkte in den bei der Bestellaufgabe angegebenen Fristen zu liefern. Nichtsdestotrotz sind die angegebenen Lieferfristen als Richtwert zu verstehen. Wurden die bestellten Produkte nicht innerhalb einer Frist von vierzehn (14) Tagen nach dem bei der Bestellung vorgesehenen Datum geliefert, kann der Verkauf außer im Falle von höherer Gewalt oder bei Verursachung durch den Kunden auf schriftlichen Antrag des Kunden gemäß den Bestimmungen aus Artikel L 216-2, Artikel L 216-3 und Artikel L 241-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) aufgelöst werden. Die vom Kunden gezahlten Beträge werden ihm dann spätestens innerhalb von vierzehn Tagen ab Vertragsauflösung abzüglich jeglicher Entschädigung oder Einbehaltung zurückerstattet.

Im Falle einer Nicht-Konformität des gelieferten Produkts verpflichtet sich der Verkäufer, diese zu beheben oder dem Kunden den Kaufpreis zurückzuerstatten wie in Artikel 9 „Haftung des Verkäufers – Garantie“ angeführt.

Der Verkäufer übernimmt das Transportrisiko und ist gehalten, bei Schäden, die während des Transports verursacht wurden, dem Kunden den Kaufpreis zurückzuerstatten.

Der Kunde ist gehalten, den allgemeinen Zustand der Verpackung des gelieferten Produkts zu überprüfen. Ist diese beschädigt, verpflichtet er sich, den Lieferanten und den Verkäufer darüber zu informieren.

Hat der Kunde besondere Verpackungs- oder Transportbedingungen für die bestellten Produkte verlangt und wurden diese schriftlich vom Verkäufer angenommen, so werden die damit verbundenen Kosten auf Grundlage eines im Vorhinein vom Kunden angenommenen Kostenvoranschlags zusätzlich in Rechnung gestellt.

ARTIKEL 8

Widerrufsrecht

Der Kunde verfügt gemäß Artikel L 121-20 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la Consommation) über eine Frist von 14 Kalendertagen ab dem Lieferdatum der Produkte, um diese an den Verkäufer zurückzusenden:

Mama Hangs
Returns Service
26 Avenue de la Reine Victoria
64200 Biarritz
France

Der Austausch oder die Rückerstattung kann vorgenommen werden, sofern die Produkte in perfektem Zustand innerhalb von 14 Tagen ab dem Lieferdatum in deren Originalverpackung zurückgesandt werden. Beschädigte, beschmutzte, unvollständige, gewaschene, etikettfreie und/oder bereits getragene Artikel werden nicht zurückgenommen. Die Versandkosten der Retoure trägt allein der Kunde.

Ist das Produkt intakt und verlangt der Kunde eine Rückerstattung des Kaufpreises, so wird diese innerhalb von vierzehn (14) Werktagen über die Zahlungsart, die beim Kauf verwendet wurde, zurückerstattet (mittels Gutschrift auf das Konto, an das die Kreditkarte angeschlossen ist, oder mittels Überweisung).

Vor jeglicher Retoure hat der Kunde den Kundenservice von Mama Hangs zu kontaktieren, um diesem seinen Wunsch nach Umtausch oder Rückerstattung mitzuteilen. Er kann dies wie folgt tun:

  • Per E-Mail an: heymama@mama-hangs.com.
  • Über das Kontaktformular im Reiter „Kontakt“ der Internetseite www.mama-hangs.com.
  • Per Post an: Mama Hangs, Service Retours, 26 avenue de la Reine Victoria, 64200 Biarritz, Frankreich.

Die Versandkosten der Retoure trägt der Kunde.

ARTIKEL 9

Haftung des Verkäufers – Garantie

Die auf der Internetseite www.mama-hangs.com zum Verkauf angebotenen Produkte sind im Einklang mit den in Frankreich geltenden Rechtsvorschriften und weisen Leistungen auf, die für eine nicht gewerbliche Nutzung geeignet sind.

Die vom Verkäufer angebotenen Produkte verfügen von Rechts wegen und ohne zusätzliche Zahlung, unabhängig vom Recht auf Widerruf, gemäß den geltenden Rechtsvorschriften:
– über die gesetzliche Konformitätsgarantie für offensichtlich mangelhafte oder beschädigte oder nicht mit der Bestellung übereinstimmende Produkte
– über die gesetzliche Garantie bei versteckten Mängeln, die aus Material-, Konstruktions- oder Herstellungsfehlern herrühren und die gelieferten Produkte beeinträchtigen und diese unbrauchbar machen unter den Bedingungen und gemäß den Modalitäten, die im nachstehenden Kasten sowie in Anhang I dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Konformitätsgarantie / Garantie bei versteckten Mängeln) angeführt sind.

Es sei hiermit daran erinnert, dass im Falle einer gesetzlichen Konformitätsgarantie der Kunde:

– über eine Frist von zwei Jahren ab dem Lieferdatum der Ware verfügt, um gegen den Verkäufer vorzugehen;

– zwischen der Reparatur und dem Austausch des bestellten Produkts wählen kann, unter Vorbehalt der in Artikel L 217-9 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) angeführten Kostenbestimmungen;

– davon befreit ist, einen Nachweis über das Vorliegen eines Konformitätsmangels am Produkt innerhalb von vierundzwanzig Monaten ab Lieferung des Produkts einzubringen;

Die gesetzliche Konformitätsgarantie findet unabhängig von der gewerblichen Garantie Anwendung, die das Produkt möglicherweise abdeckt.

Der Kunde kann sich dafür entscheiden, die Garantie bei versteckten Mängeln für das bestellte Produkt geltend zu machen gemäß Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil); In diesem Fall kann er zwischen der Auflösung des Verkaufs und einer Senkung des Verkaufspreis gemäß Artikel 1644 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuches (Code Civil) wählen.

Um seine Rechte geltend zu machen, hat der Kunde den Verkäufer innerhalb der zuvor genannten Fristen schriftlich über die Nichtkonformität des Produkts oder die festgestellten versteckten Mängel zu informieren und die mangelhaften Produkte in dem Zustand, in dem er diese erhalten hat, mitsamt aller erhaltenen Elemente (Zubehör, Verpackung, Anleitung usw.) zurückzusenden.

Der Verkäufer nimmt die Rückerstattung des Kaufpreises, den Ersatz oder die Reparatur der Produkte oder Produktteile vor, die unter Garantie stehen und als nicht konform oder mangelhaft eingestuft wurden.

Die Versandkosten werden auf Grundlage des in Rechnung gestellten Tarifs zurückerstattet und die für den Versand der Retoure entstandenen Kosten unter Vorlage des entsprechenden Belegs.

Die Rückerstattung von Produkten, die als nicht konform oder mangelhaft eingestuft wurden, erfolgt schnellstmöglich und spätestens innerhalb von dreißig (30) Tagen ab Feststellung des Konformitätsmangels oder des versteckten Mangels durch den Verkäufer.

Die Rückerstattung erfolgt mittels Gutschrift auf das Bankkonto des Kunden.

Der Verkäufer kann in den folgenden Fällen nicht haftbar gemacht werden:

– Nichteinhaltung der Rechtsvorschriften des Landes, in das die Produkte geliefert werden, deren Einhaltung vom Kunden zu überprüfen ist;

– Im Falle einer unsachgemäßen Nutzung, einer Nutzung zu gewerblichen Zwecken, Fahrlässigkeit oder mangelnder Instandhaltung seitens des Kunden, sowie im Falle normaler Abnutzung des Produkts, bei Unfällen oder höherer Gewalt.

Die Garantie des Verkäufers ist in jedem Fall auf den Ersatz oder die Rückerstattung des Kaufpreises der nicht konformen oder von versteckten Mängeln betroffenen Produkten beschränkt.

ARTIKEL 10

Informatik und Freiheit

In Anwendung des französischen Gesetzes 78-17 vom 6. Januar 1978, geändert durch das französische Gesetz Nr. 2018-493 vom 20. Juni 2018, sei daran erinnert, dass die personenbezogenen Daten, die vom Kunden verlangt werden, insbesondere für die Bearbeitung seiner Bestellung und die Erstellung von Rechnungen erforderlich sind.

Diese Daten können an eventuelle Partner des Verkäufers übermittelt werden, die mit der Abwicklung, Verarbeitung, Verwaltung und Zahlung der Bestellungen betraut sind.

Die Verarbeitung der vom User der Internetseite www.mama-hangs.com übermittelten Informationen entspricht den gesetzlichen Anforderungen zum Schutz personenbezogener Daten, indem das verwendete Informationssystem einen optimalen Schutz ebendieser Daten sicherstellt.

Der Kunde verfügt gemäß den geltenden einzelstaatlichen und europäischen Regelungen dauerhaft über ein Recht auf Auskunft, Änderung, Berichtigung, Widerspruch, Übertragbarkeit und Begrenzung der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Informationen.

Dieses Recht kann unter den Bedingungen und gemäß den Modalitäten, die auf der Internetseite www.mama-hangs.com definiert sind, ausgeübt werden.

ARTIKEL 11

Geistiges Eigentum

Der Verkäufer ist der alleinige Eigentümer der Daten, Produkte, Logos, Slogans, Muster und Fotos dieser Website. Der Handelsname, die Modelle und Muster sind bei dem französischen Patent- und Markenamt INPI (Institut National de la Propriété Industrielle) und der Weltorganisation für Geistiges Eigentum (WIPO) eingetragen und stellen somit die Rechte des geistigen Eigentums des Verkäufers sicher.

Jegliche vollständige oder teilweise Vervielfältigung ist strengstens verboten gemäß Artikel L 335-2 und L 335-3 des französischen Gesetzbuches zum Schutz des geistigen Eigentums (Code de la propriété intellectuelle) und stellt eine Fälschung und eine Straftat dar.

ARTIKEL 12

Anwendbares Recht – Sprache

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen dem französischen Recht. Für den Fall, dass diese AGB in eine oder mehrere Sprachen übersetzt werden, ist bei Rechtsstreitigkeiten allein der französische Text verbindlich.

ARTIKEL 13

Rechtsstreitigkeiten

Jegliche Rechtsstreitigkeiten, die aus dem vorliegenden Vertrag herrühren können im Hinblick auf dessen Gültigkeit, Auslegung, Ausführung, Auslösung, deren Konsequenzen und Folgen, werden den zuständigen Gerichten unter den Bedingungen des allgemeinen Rechts unterstellt.

Der Kunde wird informiert, dass er in jedem Fall eine herkömmliche Mediation in Anspruch nehmen kann, insbesondere bei der französischen Schlichtungsstelle für Konsumentenfragen (Commission de la médiation de la consommation) gemäß Artikel L 612-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzs (Code de la consommation) oder bei den bestehenden sektorenspezifischen Schiedsstellen, deren Kontaktinformationen in ANHANG II aufgeführt sind, oder jegliche alternative Art zur Beilegung von Streitigkeiten (beispielsweise Schlichtung) im Falle einer Anfechtung.

ARTIKEL 14

Annahme durch den Kunden

Wird von einer natürlichen (oder juristischen) Person auf der Internetseite des Verkäufers eine Bestellung getätigt, setzt das voraus, dass ebendiese Person die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis nimmt und diesen uneingeschränkt zustimmt. Der Kunde erteilt seine ausdrückliche Zustimmung und verzichtet insbesondere darauf, sich auf jedwedes Dokument mit abweichenden Bestimmungen zu berufen, das dem Verkäufer nicht entgegengehalten werden könnte.

ANHANG I

KONFORMITÄTSGARANTIE
GESETZLICHE GARANTIE BEI VERSTECKTEN MÄNGELN

Artikel L217-4 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation): Der Verkäufer ist gehalten, eine vertragskonforme Ware zu liefern und haftet für bei der Lieferung bestehende Konformitätsmängel. Er haftet des Weiteren für Konformitätsmängel, die durch die Verpackung, Montage- oder Betriebsanleitung entstanden sind, sofern er für die Montage oder Inbetriebnahme durch den Vertrag verantwortlich gemacht wurde oder diese unter seiner Verantwortung vorgenommen wurden.

Artikel L 217-5 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) :
Um vertragskonform zu sein, muss die Ware:

  • für die üblicherweise von solch einer Ware erwarteten Nutzung geeignet sein und gegebenenfalls:
  • der vom Verkäufer gegebenen Beschreibung entsprechen und die Qualitätsmerkmale aufweisen, die dieser dem Käufer in Form von Mustern oder Modellen präsentiert hat;
  • die Qualitätsmerkmale aufweisen, die ein Käufer berechtigterweise erwarten kann mit Bezug auf die öffentlichen Erklärungen, die diesbezüglich vom Verkäufer, Hersteller oder dessen Vertreter gemacht werden, insbesondere in der Werbung oder Etikettierung der Ware;
  • entweder die in gemeinsamem Einverständnis der Vertragsparteien definierten Merkmale aufweisen oder für jegliche vom Käufer gesuchte besondere Nutzung geeignet sein, über die er den Verkäufer in Kenntnis gesetzt hat und die vom Verkäufer bestätigt wurde.

Artikel L 217-12 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) :
Das Klagerecht auf Grund eines Konformitätsmangels verjährt nach zwei Jahren ab der Lieferung der Ware.

Artikel L 217-16 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) :
Verlangt der Käufer vom Verkäufer während der Garantielaufzeit der gewerblichen Garantie, die ihm bei dem Erwerb oder der Reparatur einer beweglichen Sache zugestanden wurde, eine durch die Garantie gedeckte Instandsetzung, so wird jegliche damit verbundene Ausfallzeit von mindestens sieben Tagen an die noch ausstehende Garantielaufzeit angehängt. Diese Ausfallzeit läuft ab dem Tag, an dem der Käufer die Reparaturanfrage stellt oder dem Verkäufer die betreffende Ware für ebendiese Reparatur übergibt, sofern diese Übergabe nach der Reparaturanfrage erfolgt.

Artikel 1641 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil) :
Der Verkäufer ist an die Garantie bei versteckten Mängeln an der verkauften Sache gebunden, aufgrund derer diese für die vorgesehene Nutzung ungeeignet werden oder diese Nutzung derart einschränken, dass der Käufer diese nicht gekauft hätte oder nur zu einem geminderten Preis, hätte er von diesen versteckten Mängeln gewusst.

Artikel 1648 Absatz 1 des französischen Bürgerlichen Gesetzbuchs (Code Civil) :
Das Klagerecht auf Grund von wesentlichen Mängeln ist vom Käufer innerhalb einer Frist von zwei Jahren ab der Feststellung des Mangels geltend zu machen.

ANHANG II

KONTAKTINFORMATIONEN DER SCHLICHTUNGSSTELLE FÜR KONSUMENTENANFRAGEN

Gemäß Artikel L 612-1 des französischen Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) hat jeder Kunde bei Streitigkeiten und nach Kontaktaufnahme des Kundendienstes des Unternehmens des Verkäufers die Möglichkeit, sich innerhalb einer Höchstfrist von einem Jahr ab dem Datum, an dem er die Reklamation ebendiesem Unternehmen mitgeteilt hat (mittels Einschreiben mit Rückschein), an eine Schlichtungsstelle für Konsumentenanfragen zu wenden.